Liebe Leser und -innen, ich freue mich auf viele Kommentare und Mitspieler.

Worum geht es in diesem Blog eigentlich?

An kleinen, überlebensgroßen Ausschnitten das Ganze zu erkennen!

Zu gewinnen gibt es nichts, nur die Freude, etwas erkannt zu haben.

Wer mag ist gerne eingeladen, mitzutun.




Mittwoch, 29. Juni 2011

Da habe ich erst kürzlich etwas fotografiert, 
das man bei und in vielen ländlichen Haushalten sehen kann..
Ich bin neugierig, ob ihr erraten könnt, wovon das Bild ein Ausschnitt ist.




Kommentare:

  1. So hab´ ich das noch gar nicht gesehen!
    Könnte gut sein, ist es aber leider nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Nein, liebe Poldi, es ist schon natürliches Material aber nichts zum Essen. Etwas von einem Erinnerungsstück, daß man an die Wand hängt.
    Ich stelle noch ein größeres Foto hinein.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  3. Nach dem die Arbeit bei mir wieder Normalmasse angenommen hat, kann ich auch wieder miträtseln.

    Also für mich sieht das irgendwie nach glasiertem Material aus. Evtl. glasierter Ton von Tellern, Tassen oder Krügen?

    LG!

    AntwortenLöschen
  4. Ein herzliches willkommen zurück in der Raterunde, lieber Gabriel!
    Es ist aber leider nichts von Deinen vorgeschlagenen Materialien.
    Noch ein Tipp: Es ist eher in ländlichen Häusern zu finden.
    Viel Erfolg beim Raten in der Runde
    Sigi

    AntwortenLöschen
  5. Ist es ein Heiligenbild oder ein Kreuz?

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Poldi,
    das ist es leider nicht.
    Vor der Auflösung noch ein letzter Tipp: Dieses Ding, wovon ihr einen kleinen Ausschnitt seht, ist ein vorwiegend in Landhäusern oft anzutreffender Wandschmuck.
    Toitoitoi
    Sigi

    AntwortenLöschen
  7. Nach langer Zeit rate ich auch wieder einmal mit. Ist das mit einer Walze (oder seltener mit einer Schablone) aufgetragenes Muster so wie es früher statt Tapete gemacht wurde? Klingt das verständlich? Also, ich meine mit Wandfarbe aufgrolltes Muster an der Wand?

    Hoffentlich ist das nicht kompletter Blödsinn,
    Teresa

    AntwortenLöschen
  8. Teil von einem Horn?

    Vielleicht ein Geweih was an der Wand hängt?

    AntwortenLöschen
  9. kaum wieder da, muss ich schon passen,
    lg
    karl

    AntwortenLöschen
  10. Karl, willkommen zurück,
    Gabriel, das ist - RICHTIG ! Es ist die Stirnnaht von einem Rehkrickerl.

    Auf bald

    Sigi

    AntwortenLöschen
  11. Mein alter Freund Reiner Zufall hat mir wieder mal geholfen. :-)

    LG!

    AntwortenLöschen

Was sagst du dazu?